Schnitt und Schnittchen

Tausche deine Idee gegen schöne Haare!

Über das Projekt

Schnitt und Schnittchen ist absolutes Neuland für Altenburg.

Ein weiterer Quartiersanker von STADTMENSCH und soziokultureller Friseursalon in Einem.

Leerraumbefüllung für Stadtentwicklung und Eigenpotenzialentfaltung auf niedrigschwelliger Ebene

Die Vision

Ankerpunkt mit Wohlfühlatmosphäre,
Entfaltungshelfer,

Ideensucher und Finder,

Vernetzer,

Verschönerer,
MÖGLI - Stützpunkt,

Veränderer für Außen sowie Innen ;)


Was bringt es der Welt

,,Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können sie die ganze Welt verändern" 
Lassen wir es krachen !!!! 

Noch mehr Informationen erhältst du bei einem Teegespräch!

Mit Schnitt und Schnittchen bekommt der Besucher nicht nur einen neuen Kopf, sondern wird auch aktiv ins Stadtgeschehen mit einbezogen. Reden, Denken, Überdenken, Nachdenken; Handeln; Machen; #SELBERMACHEN!

Aus Besuchern werden eigenverantwortliche Macher für den Raum und somit für Andere, die Bürger der Stadt. Ob Lesungen, Bilderausstellungen, verschiedene Formate - wie Workshops, Seminare, Gesprächsrunden, Musik und Singabende oder Kino/Sofaabende, wo wir hinterher noch das Gesehene auswerten.


Wir wirken von innen nach außen durch Gassenfeste oder gemeinsame Aktivitäten mit den Einzelhändlern in der Nachbarschaft. Somit nehmen wir aktiv an der Mitgestaltung unserer Heimatstadt teil.

Über die Gründerin

Name:  Yvonne Ammer
Alter:  gefühlt 21 mit 50 Jahren Erfahrung
Wohnort:  Altenburg
Geburtsort:  Gera

Wo hast du schon überall gelebt:
Ronneburg ( Wismutkind ;) ), ABG Süd Ost, fast Lerchenberg, fast Innenstadt, Dichterviertel, jedoch die meiste Zeit draußen... 

Was ist dein erlernter Beruf?

Kleidungsfacharbeiter ( Näherin )

Kassiererin

Friseurin / Meisterin

Hättest du jemals gedacht, dass du dieses Unternehmen gründen wirst?

Ja, denn seit meinem 25. Lebensjahr sagte ich immer ,,mit 50 mach ich      nochmal was Anderes!" 
PS : ich wusste nur nicht, dass es Das ist.